Zum Zoomen nutzen Sie bitte die Tastenkombination Ihres Browsers:

[ctr/cmd/strg] Taste gedrückt halten und die [+] oder [-] Taste drücken

˅ Messe-Übersicht ˅
Die Fachmesse für Gebäude-, Industrie-, Energie- und Lichttechnik
13.-15. Februar 2019
Messe Dortmund

Ausgeh-Tipps
Rund um die Messe elektrotechnik in Dortmund

Und was machen wir jetzt? Der Messetag ist vorüber und Sie haben noch Lust Dortmund zu entdecken, sich zu stärken oder etwas zu erleben? Egal ob Sie sich mehrere Tage in der Stadt aufhalten oder den Messetag abends noch ausklingen lassen möchten. Wir haben Ihnen ein paar Ideen zusammengestellt.

Einkaufen

Westenhellweg

Der Westenhellweg ist die Haupteinkaufsstraße in Dortmund. Sie ist eine Fußgängerzone, sodass man sich ganz ungestört von Autos in den Shoppingrausch begeben kann.

Thier-Galerie (Westenhellweg 102-106)

Geht man den Westenhellweg entlang stößt man früher oder später auf Dortmunds neustes Einkaufszentrum, die „Thier-Galerie“, erbaut auf dem ehemaligen Gelände der Thier-Brauerei. In neuem und modernem Ambiente warten 160 Geschäfte auf die Besucher.

Qualitätsroute Dortmund (www.qualitaetsroute-dortmund.de)

Die „Qualitätsroute Dortmund“ ist ein Zusammenschluss von inhabergeführten Geschäften in Dortmund. Sie bieten Orientierung und Hilfe bei der Auswahl von zu seinen Wünschen passenden Geschäften.

BVB FanWelt (gegenüber der Messe Dortmund, Strobelallee 41)

Das komplette BVB-Fanartikelsortiment wird auf zweimal 600 Quadratmetern präsentiert. Rund 1000 verschiedene Artikel sind im Angebot.
Öffnungszeiten: Montag – Samstag 10:00 – 18:30 Uhr, an Heimspieltagen bis eine Stunde nach Spielende. An Sonntagsspieltagen von 10:00 Uhr bis eine Stunde nach Spielende.

Essen & Trinken

Rosenterassen (an der Messe Dortmund, im Mercure Hotel, Strobelallee 41, 44139 Dortmund)

Das Restaurant Rosenterrassen an den Westfalenhallen lädt täglich zu einem Lunchbuffet ein. Genießen Sie in kürzlich modernisiertem Ambiente die Nähe zu den Westfalenhallen. Ob vor oder nach Messen und Veranstaltungen oder vor BVB-Heimspielen: Die Rosenterassen sind immer eine gute Wahl.

Dezente dunkle Holzoptiken bestimmen das Mobiliar. An den Wänden hängen attraktive Schwarz-Weiß-Fotos und Plakate aus der großen Historie der Westfalenhallen. Die Räume sind barrierefrei. Kurzum: Den Besucher erwartet ein attraktives "neues" Restaurant gleich neben den Westfalenhallen. Mit bester Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmitteln und einer wunderschönen Aussicht auf den Rosengarten.

An sieben Tagen können die Gäste von 12:00 Uhr bis 14:30 Uhr von einem reichhaltigen Lunchbuffet wählen.
Geöffnet: 6:30 bis 18 Uhr
Tischreservierungen: Telefon 0231-1204 260.

lokalmanufaktur (Nähe Stadtgarten/Friedensplatz 1, 44135 Dortmund, http://www.lokalmanufaktur.de)

LOKAL. EHRLICH. LECKER. DAS REGIONALE RESTAURANT IN DORTMUND

Sie suchen ein Restaurant, in dem sie in einer gemütlichen Atmosphäre für einige Stunden der Hektik des Alltags entfliehen können? Dann sind Sie bei der lokalmanufaktur am Rathaus in Dortmund an der richtigen Adresse. Wir bieten Ihnen mit abwechslungsreichen Speisen und handgemachten Bieren die perfekten Rahmenbedingungen.

Strobels

Mongos

Buffalo Beef

Kietztörtchen – Das Café im Dortmunder Kreuzviertel (Essener Straße 12, www.kieztoertchen.de)

Unweit der Westfalenhallen liegt das „Kietztörtchen“, ein Café das Wert auf regionale und saisonale Produkte legt. Spezialität des Hauses sind natürlich Törtchen und Kaffeegetränke, aber auch ein kleiner Mittagstisch lockt ins Kreuzviertel.

monchi Kitchen – Sushi in kleinem aber feinen Ambiente (Essener Straße 12, www.monchi-kitchen.de)

Direkt neben dem „Kietztörtchen“ serviert das „monchi Kitchen“ mittags und abends Sushi, Suppen und Hühnchen Teriyaki, mit Liebe angerichtet, in einem kleinen Restaurant mit türkisen Wänden und einem besonderen Flair.

Herr Walter – Eventschiff im Dortmunder Hafen (Speicherstraße 90, https://herr-walter.de/)

Beim „Herr Walter“ erwartet die Gäste ein ausgedientes und umgebautes Schiffsgüterschiff, das mehrere Jahrzehnte als Schleppkahn diente. Nun werden hier in einzigartigem Ambiente Drinks und Snacks serviert, Partys gefeiert oder Lesungen abgehalten.

Hohoffs 800° – Das Dortmunder Steakhouse (Deusener Straße 215, www.hohoffs800.de/dortmund/)

Bei rustikalem aber auch edlem Ambiente, für das amerikanische Farmerhäuser als Inspiration dienten, bekommen die Gäste hier „das“ Dortmunder Steak serviert. Eine Reservierung wird hier auf jeden Fall empfohlen.

Pfefferkorn (Hoher Wall 38, https://dortmund.pfefferkorn-restaurants.de/)

Ein kulinarisches Erlebnis mit höchsten Standards. Genießen Sie Atmosphäre pur in einem außergewöhnlichen Ambiente.

Brauhaus Wenkers  (Betenstraße 1, http://wenkers.de/)

Ein uriges und modernes Restaurant. Es ist das Stammhaus der Dortmunder Kronen und bietet gute, saisonale Gerichte an.

„Brückstraßenviertel“ – Imbisse und Nachtleben

Mit den U-Bahn Haltestellen Hauptbahnhof, Kampstraße oder Reinoldikirche gelangt man direkt  in das Brückstraßenviertel. Das größtenteils als Fußgängerzone angelegte Stadtviertel ist bekannt für seine vielen Restaurants und Imbisse – aber auch für sein pulsierendes Nachtleben. (Google Maps - Brückstr.)

Tickets/Gutscheine