Gebäude-, Industrie-, Energie- und Lichttechnik
17.-19. Februar 2021
Messe Dortmund

Sichere Messeteilnahme

Seien Sie sicher: Für die Messe Dortmund hat die Sicherheit und Gesundheit aller Teilnehmer der Messe - ob Aussteller, Besucher oder Dienstleister - oberste Priorität. Wir verfolgen die aktuellen Entwicklungen sehr aufmerksam und stehen in engem Austausch mit allen relevanten Behörden. So können wir jederzeit auf eine veränderte Lage reagieren und entsprechende Maßnahmen ergreifen. Damit wollen wir den Ausstellern und Besuchern ein Höchstmaß an Planungssicherheit für ihre Messeteilnahme geben. Dazu gehört auch ein umfangreiches und detailliertes Hygienekonzept, welches in Abstimmung mit dem Gesetzgeber erarbeitet wurde, um die Einhaltung der aktuellen Corona-Vorgaben während der Messe zu gewährleisten.

Tickets

Der Ticketverkauf findet online statt. Die Tickets sind auch mobil verfügbar und ermöglichen einen kontaktlosen Zutritt zur Veranstaltung.

Kontakt-Nachverfolgung

Für den Zutritt zur elektrotechnik ist eine Registrierung mit persönlichen Kontaktdaten für jede Person auf dem Messe-Gelände verpflichtend. Die Daten werden dabei datenschutzkonform bis vier Wochen nach Ende der Veranstaltung für das Gesundheitsamt der Stadt Dortmund abrufbar gehalten. Die Registrierung der persönlichen Kontaktdaten erfolgt veranstaltungsspezifisch entweder direkt über das Ticket bzw. den Ausstellerausweis oder aber über eine gesonderte Online-Checkin-Registrierung, die pro Besuchstag vorzunehmen ist. An den Messe-Eingängen müssen Ticket und ggf. Checkin-Bestätigung per Smartphone oder der Papierausdruck vorgezeigt werden.

Teilnehmerzahl

Durch die Online-Registrierung sowie die Online-Tickets ist eine ständige Überprüfung der Besucherzahlen gewährleistet und der Mindestabstand von 1,5 Metern kann stets eingehalten werden. Der Sicherheitsdienst der Messe Dortmund wird die Verteilung der Veranstaltungsteilnehmer und der Besucherströme stets im Blick haben und gegebenenfalls reglementieren.

Mund-Nasen-Schutz

Zum Schutz aller Teilnehmer gilt während den Veranstaltungstagen eine generelle Mund-Nasen-Schutz-Pflicht – außer an Sitzplätzen, z. B. an Messeständen oder in der Gastronomie. Ausstellern ist unter bestimmten Umständen auch  das Tragen von Face Shields gestattet. Messeteilnehmern, die keine eigenen Masken haben, wird im jeweiligen Eingangsbereich einen Mund-Nasen-Schutz zur Verfügung gestellt.

Verantwortung des Einzelnen

Um die Gesundheit aller Teilnehmer zu schützen, wird an zahlreichen Stellen des Geländes darauf aufmerksam gemacht, den Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten und auf Körperkontakt und Händeschütteln zu verzichten.

Kontaktlose Wege

Die Eingangssituation wird veranstaltungsindividuell geplant und es wird für jeden Eingang die maximal mögliche Personenzahl berechnet. Auch in den Wartebereichen werden Mindestabstände vorgegeben. Alle möglichen Türanlagen (außer Sanitäranlagen) bleiben dauerhaft geöffnet, um den Kontakt mit Oberflächen zu reduzieren. Bodenaufkleber auf den Verkehrsflächen schaffen Orientierung zur Einhaltung des Mindestabstandes von 1,50 Meter.

Flächen-vergrößerungen

Falls erforderlich werden für jede Veranstaltung Flächenvergrößerungen geprüft und umgesetzt. Gangbreiten und Verkehrsflächen werden zu jeder Veranstaltung so festgelegt, dass der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann. Hierdurch wird der Bewegungsraum für Besucher und Aussteller vergrößert und der erforderliche Sicherheitsabstand gewährleistet.

Gastronomie

Das Gastronomieangebot der elektrotechnik entspricht der gesetzlichen Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus des Landes NRW. Hierzu gehören Maßnahmen wie das kontaktlose Bezahlen sowie vergrößerte Verzehrbereiche. Für die Durchführung von Gastronomie-Leistungen am Messestand, sprechen Sie uns gerne an.

Reinigung und Desinfektion

Desinfektionsspender werden an allen wesentlichen Stellen im Gelände (Eingangs- und Sanitärbereiche) bereitgestellt. Regelmäßig berührte Oberflächen (z. B. Counter, Tische, Handläufe, Geldautomaten, Türklinken) auf dem Gelände werden verstärkt gereinigt. Zudem werden die Sanitäranlagen auf dem Messe-Gelände in hoher Taktung gereinigt. Für Handwasch- und Desinfektionsmöglichkeiten in ausreichendem Abstand ist gesorgt. Ausstellern wird empfohlen, zusätzlich einen Desinfektionsspender am Stand aufzustellen.

Messestände

Aussteller sollten auf ihrem Messestand Desinfektionsmittel bereit halten und eine regelmäßige Desinfektion von Kontaktflächen sicherstellen. Weitere Handlungsempfehlungen für Aussteller finden sich auf der Seite des AUMA. Bei Fragen, sprechen Sie uns gerne an.

Belüftung der Hallen

Die Veranstaltungshallen sind mit modernen Lüftungsanlagen ausgerüstet, die für einen fortwährenden Luftaustausch zur Reduzierung von Aerosolen sorgen.

Events an Messeständen

Auf Events mit Partycharakter an den Ständen muss in Corona-Zeiten leider verzichtet werden. Ebenso kann der Ausstellerabend der elektrotechnik 2021 leider nicht stattfinden.

Sanitätsdienst

Eine qualifizierte sanitätsdienstliche Betreuung steht während der Messelaufzeit vor Ort zur Verfügung.

Wollen Sie Teil der elektrotechnik 2021 werden?

Impressionen Umsetzung Hygienekonzept

ImpressumDisclaimerCookies